Thermofundament, Schwedenbodenplatte

Nach schwedischem Vorbild – in Schweden werden alle Neubauten im Standard auf einem Thermofundament erstellt

Nicht nur die Wände und das Dach sind bei unseren original Schwedenhäusern besonders gut gedämmt, auch beim Fundament machen die Schweden keine Kompromisse bei der Dämmung. Mit 20cm Dämmung unter dem Wohnraum bleibt die Kälte draußen und mit der integrierten Flächenheizung im Beton kann so mit einer niedrigen Vorlauftemperatur von nur ca. 28 Grad das Haus kostengünstig geheizt werden (Betonkernaktivierung). Kein zusätzlicher Estrich, keine störenden Heizkörper. Seit über 16 Jahren empfehlen wir unseren Bauherren nun schon das Thermofundament und haben damit nur positive Erfahrungen gemacht.

Hier nun einige Bilder, wie bei unserem neuen Schwedenhaus die isolierte Bodenplatte gefertigt wurde:

Thermofundament Schwedenhaus feinplanum

Zuerst muss das Feinplanum erstellt werden…

Thermofundament Schwedenhaus feinplanum abziehen

…dafür wird mit langen Eisenstangen der Feinsplitt abgezogen…

Thermofundament Schwedenhaus Bodenvorbereitung

…und auf exakte Höhe gebracht. So haben wir den idealen Untergrund für unser Thermofundament.

Thermofundament Schwedenhaus randdaemmung montage

Als nächstes werden die gedämmten Randelemente umlaufend am Schnurgerüst platziert.

Thermofundament Schwedenhaus randdaemmung

Thermofundament Schwedenhaus perimeterdaemmung

Im nächsten Schritt werden 10cm Styrodurplatten (besonders stabile, für den Erdbereich zugelassene Dämmplatten) in der Fläche verlegt.

Thermofundament Schwedenhaus abdichtung perimeterdaemmung

Dann wird der Randbereich und die Fläche gegen aufsteigende Feuchtigkeit geschützt.

Schwedenhaus Thermofundament Schwedenbodenplatte

Hierfür verwenden wir Bitumen Dachbahnen. Da diese, ohne Hitze, voll flächig mit der Styrodur- /Perimeterdämmung verklebt werden kann, haben diese Dachbahnen eine Zulassung als Abdichtung gegen aufsteigenden Feuchtigkeit nach DIN 18195.

Thermofundament Schwedenhaus abdichten

Die Kanal Grundleitungen werden mit Bitumenkleber abgedichtet.

Thermofundament Schwedenhaus abdichtung

Fertig ist die erste Dämmlage.

Thermofundament Schwedenhaus flaechendaemmung

Auf der ersten Dämmlage werden jetzt 10cm Styroporplatten verlegt. So haben wir unter den Wohnräumen 20cm Dämmung. Der Bereich der Ausgespart wurde, ist für die tragenden Wände gedacht. An der Stelle wo keine zweite Dämmlage entsteht, ist dann mehr Beton der als Streifenfundament in der Bodenplatten dient.

Thermofundament Schwedenhaus montage heizkreislauf

Hier wird jetzt Raum für Raum die Flächenheizung auf der zweiten Dämmlage montiert. Die Räume, hier das Gäste WC, wurden dafür auf der Dämmung eingezeichnet.

Thermofundament Schwedenhaus heizkreislauf

Hier sehen Sie den Hausflur, der Ihnen dann schon bald einen warmen Empfang bereiten wird 😉

Thermofundament Schwedenhaus bewehrungskoerbe

Wenn alle Heizkreisläufe verlegt sind, werden die Bewehrungskörbe im Randbereich verlegt.

Thermofundament Schwedenhaus bewehrungsmatten

Dann noch in der Fläche die Stahlmatten verlegen…

Thermofundament Schwedenhaus kurz vorm betonieren

…und schon ist alles für das Betonieren vorbereitet.

Thermofundament Schwedenhaus Fundamenterder messen

Doch vorher muss, seit dem 1.4.2014, noch ein Elektriker prüfen, ob die Bodenplatte ordnungsgemäß geerdet worden ist. Dafür wird dann ein Messprotokoll erstellt.

Thermofundament Schwedenhaus betonieren

Und dann wird alles mit Beton vollgegossen.

Thermofundament Schwedenhaus verdichten

Mit Hilfe von einem Flaschenrüttler wird der Beton verdichtet. So wird sichergestellt das der Beton auch über all hin gut verläuft und keine Lufteinschlüsse entstehen.

Thermofundament Schwedenhaus betonieren2

Schnell noch ein Foto, bevor alles mit Beton überschüttet wurde 🙂

Thermofundament Schwedenhaus glaetten

Da wir bei der Schwedenbodenplatte kein zusätzlichen Estrich mehr benötigen, wird der Beton, wenn es nicht gerade regnet, mit einem Flügelglätter bearbeitet. So entsteht eine fertige Betondecke, auf der dann jeder Fußbodenbelag (auch Parkett), verlegt werden kann.

Thermofundament Schwedenhaus fertige Bodenplatte

Zum Schluss kommt noch eine Baufolie auf das Thermofundament, damit der Beton nicht zu schnell austrocknet.

Schwedenhaus Thermofundament

Nach einer Woche haben wir die Folie von dem Thermofundament entfernt…

Schwedenhaus fertiges Thermofundament

…nun ist alles für die Schwedenhaus-Lieferung am 6. Oktober vorbereitet. Wir freuen uns schon darauf Ihnen dann alles zu zeigen.

Wasseranschluss

Ach ja, den Bauwasseranschluss haben wir nach 14 Verspätung vom Trinkwasserverband Verden nun auch endlich bekommen. Zwar noch ohne Wasseruhr aber immerhin 🙂 Vielen Dank an unsere lieben Nachbarn, die uns mit Wasser ausgeholfen haben…

Über SkandiHaus Schwedenhaus

Schwedenhaus / Bau-Qualität aus Schweden
Dieser Beitrag wurde unter Bodenplatte, Thermofundament abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s